Leitbild der HOLLER Heilpraktikerschule
in Gummersbach und Bonn/Bad Gosdesberg

Bildungsangebot auf dem höchsten Qualitätsniveau

Die HOLLER Heilpraktikerschule GbR steht mit ihrem breit gefächerten Bildungsangebot für höchsten Qualitätsstandard in der Aus- und Fortbildung für alternative Heilberufe und leistet einen wertvollen Beitrag auf dem Gebiet des Gesundheitswesens. Auf der Basis von bewährten Lernkonzepten und qualitativ hochwertigen Lernmitteln vermittelt das professionelle Dozent*innen-Team den Lernstoff und gestaltet einen lebendigen, interaktiven Unterricht.

AZAV-Zulassung, Kompetenzsiegel und Gütesiegel

Durch die jährliche Bestätigung der AZAV-Zulassung (Trägerzulassung), wird die Qualität der Schule jedes Jahr überprüft und bescheinigt. Dies soll u.a. potentiellen SchülerInnen die Suche nach einer geeigneten und guten Heilpraktiker-Schule erleichtern, da sie sich so an der Zertifizierung als Qualitätsmerkmal für eine gute Heilpraktiker-Schule orientieren können. Dies gilt ebenfalls für das in 2018 erworbene Kompetenzsiegel für Bildungseinrichtungen des Berufs- und Fachverbandes Freie Heilpraktiker e.V.Berufs- und Fachverbandes Freie Heilpraktiker e.V.

Unsere Ausbildungsschwerpunkte und die beruflichen Perspektiven der HeilpraktikerInnen

Den Teilnehmer*innen unserer Kurse vermitteln wir medizinische Kenntnisse des menschlichen Körpers, sowie psychologische Kenntnisse der Seele, im Bereich der Psychiatrie. Dabei ist der Bezug auf die amtsärztliche Prüfung besonders wichtig, ebenso wie die Erlangung von praxisrelevanten Kenntnissen. Der Schwerpunkt liegt zum einen auf der Fragestellung „Wie lerne ich am besten?“ und zum anderen „Was ist wichtig für die amtsärztliche Prüfung?“. Durch die Ausbildung an der HOLLER Heilpraktikerschule GbR werden unsere Schüler*innen effizient und grundlegend auf die HP-Prüfung vorbereitet.

Unsere Schule möchte neue berufliche Perspektiven, mit dem Ziel der Integration der Teilnehmer*innen in den Arbeitsmarkt, oft durch Selbstständigkeit aber auch über eine Anstellung, schaffen. Oft ist eine Grundqualifikation im Gesundheitsbereich vorhanden, auf die entsprechend aufgebaut wird.

Für wen sind unsere Ausbildungen geeignet?

Die Ausbildungen sind gut geeignet für Personen, die z. B. ein großes Interesse an alternativen Heilmethoden haben, Menschen helfen möchten mit natürlicher und ganzheitlicher Heilung, einen Beruf mit Verantwortung und Perspektive anstreben, nach der Kinderpause wieder eine berufliche Tätigkeit ausüben und in die Arbeitswelt zurückkehren möchten, in ihrem bisherigen Beruf keine Anstellung mehr finden und sich umorientieren möchten, eine selbstständige Tätigkeit ausüben möchten, eine neue Herausforderung im Gesundheitsbereich suchen, schon Vorkenntnisse haben und diese ausbauen, bzw. sich weiterbilden möchten oder heilkundliche Kompetenz wünschen. Diesen Personen möchten wir mit unseren Aus- und Weiterbildungen helfen, diese Ziele bestmöglich zu erreichen. 

Der HOLLER Heilpraktikerschule GbR liegt es sehr am Herzen, Schüler*innen, die Schwierigkeiten mit dem Lernstoff und/oder der Prüfungssituation haben, individuell zu fördern und zu unterstützen. Dazu gibt es u. a. das Seminar Prüfungsvorbereitung. Die Unterstützung gilt ebenfalls bei privaten Umständen wie z.B. Schwangerschaft oder finanziellen Problemen. In 2024 wird es erstmalig den Kurs „Prüfungsangst mit PEP® kontrollieren“ geben. Hier werden Schüler*innen ca. ein halbes Jahr vor der Prüfung mit Tools ausgestattet, die ihnen ermöglichen ihre Prüfungsangst zu überwinden und so mit einem sicheren Gefühl in die Prüfung zu gehen.

Anhand von Evaluationsbögen überprüfen wir regelmäßig die Zufriedenheit unserer Schüler*innen und nehmen Kritik und Anregungen auf, diskutieren diese und schaffen nach Möglichkeit Abhilfe. Um auch Personen, die nicht in der Nähe von Gummersbach oder Bonn wohnen, die Teilnahme an unserem Unterricht zu ermöglichen, bieten wir nach Möglichkeit alle Kurse online, bzw. hybrid an. Dies gilt für alle HP-Ausbildungen. Bei einigen Fachkursen ist dies nicht möglich, da der Stoff, z.B. die Dorn-Therapie, vor Ort gezeigt werden muss.

Hybrid und Online-Angebote

Gut geeignet sind diese Kurse auch für Personen, die nicht mobil sind, z.B. da sie kleine Kinder haben oder Angehörige pflegen, krank oder in Urlaub sind. Auch unsere Informationsveranstaltungen finden jetzt online statt. Durch die digitale Tafel sind wir in der Lage, Web-Seminare und Online-Unterricht optimal anzubieten und mit dem Präsenzunterricht zu kombinieren. Durch die Fähigkeit die Videos aufzunehmen und in der Bibliothek online abzuspielen, kann der Unterricht nachgearbeitet werden.

Weiterbildung

Damit sich die Heilpraktiker*innen noch während ihrer Ausbildung oder daran anschließend weiterbilden können, bietet die HOLLER Heilpraktikerschule GbR unterschiedliche Fachkurse zur Weiterbildung an. Diese werden gut angenommen und finden ein- bzw. zweimal im Jahr statt. Zur Zeit werden 18 Kurse angeboten. Unser Angebot wird laufend mit spannenden und interessanten Weiterbildungen erweitert.

Kurse mit bis zu 100 %-iger Förderung durch die Arbeitsagentur in unserem Programm

In 2022 wurden zwei Maßnahmen von der DQS zertifiziert, sodass die HOLLER Heilpraktiker-Schule jetzt auch Kurse anbieten kann, die bis zu 100 % von der Arbeitsagentur/dem Jobcenter übernommen werden können. Dies liegt uns besonders am Herzen, da so möglichst viele Menschen Zugang zu einer qualifizierten Ausbildung erhalten, insb. da die Kurse sowohl als Präsenzkurs als auch als Onlinekurs angeboten werden.

 

 

HOLLER Heilpraktikersschule GbR

Inhaber Arpana Tjard Holler, Kim Fengler
Bunsenstraße 5, in 51647 Gummersbach
Koblenzer Str. 75 in  53177 Bonn/Bad Godesberg
mobil Kim: +49 (0)152 53095040
mobil Arpana: +49 (0)160 1561406
Tel: +49 (0) 2261 814403
Fax: 02261 / 814 900
E-Mail: info@holler-heilpraktikerschule.de

Logo DQS Zulassung Zertifizierung AZAV
Logo Freie Heilpraktiker Kompetenz durch Fortbildung

Shop HP-Schule

Newsletter

Verlag-Holler

Schülerbereich

Login

Videos

Infos

Kontakt

FAQ

 

SociaI

Facebook

Youtube